Abteilungen > Vorstand
09.05.19
Eröffnung der Boule-Bahn im Adler-Sportpark

Zur Eröffnung unserer Boulebahn erschien folgender Artikel in der Borkener Zeitung. Wir freuen uns auf spannende Spiele und schöne gemeinsame Stunden!

"In Weseke fliegen die Kugeln
Boule-Bahnen im Adler-Sportpark eröffnet

Ein bisschen Spiel, ein bisschen Sport und ganz viel Spaß - das verspricht ein neues Angebot in Weseke. Auf dem Sportgelände des SV Adler Weseke sind zwei Boule-Bahnen eröffnet worden.

WESEKE . Wenn in Weseke künftig häufiger das Wort „Schweinchen“ benutzt wird, dann ist das nicht beleidigend gemeint. Als Schweinchen wird die kleine Kugel bezeichnet, die beim Boulespiel das Ziel markiert. Wer seine eigenen Kugeln am nächsten zum Schweinchen platziert, gewinnt. Und das ist jetzt in Weseke ziemlich komfortabel möglich.

Beim Umbau des Adler-Weseke-Sportparks samt Kunstrasenplatz wurde auch an die Boulespieler gedacht. Zwei Bahnen wurden direkt am Eingang gebaut. Beide werden bei Dunkelheit sogar beleuchtet. Am Dienstag hatte der Verein zusammen mit Thomas Janzen zur Eröffnung der Bahnen eingeladen. Janzen hat die Organisation von regelmäßigen Boule-Abenden jeweils dienstags ab 18 Uhr übernommen. „Das Angebot soll sich an alle richten“, sagt Janzen, „egal welchen Alters, egal welchen Interesses, auch egal, mit welcher Behinderung.“ Die Bahnen sind 15 mal sechs und 15 mal vier Meter groß und barrierefrei auch für Rollstuhlfahrer nutzbar. Kugeln werden dienstagsabends immer vorhanden sein.

Dass beim SV Adler Weseke nicht zum ersten Mal Boule gespielt wird, erklärt Andre Becker vom Vereinsvorstand. Die Boule-Abteilung sei allerdings vor einigen Jahren wegen schwindender Mitgliederzahlen eingeschlafen. Beim Umbau des Sportgeländes habe der Verein die Anfrage erhalten, auch für Hobby-Bouler wieder etwas zu machen. „Wir haben gesagt: Wir machen zwei Boule-Bahnen, um sie der Bevölkerung in Weseke und den Vereinsmitgliedern anzubieten“, so Becker.

Thomas Janzen hat sich im Vorfeld bei den Boule-Spielern in Burlo ein paar Tipps geholt. Unterschiedlich viele Spieler können gegeneinander antreten. Im Spiel sind immer zwölf Kugeln. Sechs Spieler mit jeweils zwei Kugeln wären also ideal. Wer seine Kugel am dichtesten an das Schweinchen heranwirft, bekommt einen Punkt. Wer mit zwei Kugeln vorne liegt, bekommt zwei Punkte. Eine Runde geht bis 13. „Das Schöne am Boulespiel ist die Ruhe“, sagt Thomas Janzen, „die Freude, gemeinsam etwas in freier Natur zu unternehmen.“

Wer dienstags ab 18 Uhr mitspielen möchte oder einen anderen Termin vereinbaren möchte, kann Thomas Janzen unter Tel. 0175/5663837 anrufen. "


COPYRIGHT BY ADLER WESEKE 1925 E.V.     Hauptstraße 17, 46325 Borken – ehemals Radio Beekmans
IMPRESSUM & DATENSCHUTZ           KONTAKT